Startschuss: iPad in Deutschland erhältlich

Heute beginnt offiziell der Verkauf von Apples neuer Wunderwaffe, dem iPad in Deutschland. Sechs Modelle stehen zur Wahl, die sich vorwiegend durch die Speicherkapazität unterscheiden. Außerdem gibt es Geräte mit WiFi sowie Modelle mir WiFi & 3G. Entsprechende 3G Tarife bieten zum Produktstart O2 (ab 10,- € pro Monat) und die Deutsche Telekom. Die Gerätepreise des iPad variieren je nach Ausstattung zwischen 499,- und 799,- €.

Advertisements

Scholz und Friends Agenda gewinnt den Neptun Award 2010

Mit Ihrer Kampagne „Studieren in Fernost“ für die Wissenschafts- bzw. Kultusministerien der ostdeutschen Bundesländer hat Scholz und Friends Agenda den Neptun Award 2010 gewonnen. Sie setzte sich gegen vier weitere Finalisten durch. Der Preis gilt als einer der wichtigsten deutschen Crossmedia-Wettbewerbe.

Google ist der nächste: Google font directory

Nun stellt auch der Suchmaschinengigant ein System für den Support von Webfonts zur Verfügung. Der Google font directory stellt einige wenige aber wertige Schriften für Webdesigner bereit, die diese via Google font api in ihre site einbinden können. Alle Fonts werden über eine open source Lizenz vertrieben, sodass der Service kostenlos ist. Laut Google werden die wichtigsten aktuellen Browsermodelle unterstützt. Wir hoffen, dass die zunächst sehr kleine Auswahl an Schriften bald aufgestockt wird, dann könnte sich das System zu einem weiteren Erfolgsmodell aus dem Hause Google entwickeln.

Übersicht der derzeit unterstützten Fonts im Google font directory:
• Cantarell
• Cardo
• Crimson Text
• Droid Sans
• Droid Sans Mono
• Droid Serif
• IM Fell
• Inconsolata
• Josefin Sans Std Light
• Lobster
• Molengo
• Nobile
• OFL Sorts Mill Goudy TT
• Old Standard TT
• Reenie Beanie
• Tangerine
• Vollkorn
• Yanone Kaffeesatz

Übersicht der derzeit unterstützten Browser:
• Mozilla Firefox: version: 3.5+
• Google Chrome: version 4.249.4+
• Apple Safari: version 3.1+
• Microsoft Internet Explorer: version 6+

DMMA Online Star 2010: Ausschreibung ist eröffnet

Die beiden renommierten Preise für Multimedia- und Online-Werbung, der Deutsche Multimedia Award (DMMA) und der OnlineStar Kreativ-Award sind seit diesem Jahr zum DMMA Online Star 2010 fusioniert. Die Ausschreibung ist nun eröffnet und läuft noch bis zum 12. Juli; die Preisverleihung wird am 26. Oktober in Berlin stattfinden.

obs-Awards: gesucht werden die besten PR-Bilder 2010

Die Ausschreibung für die obs-Awards 2010 läuft noch bis zum 25. Juni. Die dpa-Tochter na•news aktuell sowie die österreichische Presseagentur APA suchen die besten Pressefotos des Jahres aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Preisträger werden in mehreren Kategorien gekührt: Unternehmenskommunikation, Events und Kampagnen, Produktfoto, Porträt, Automobil & Non-Governmental Organization. Im November werden die Gewinner bekannt gegeben.

Tomorrow Awards: Die Wahl beginnt

Die öffentliche Abstimmung zu den ersten Tomorrow Awards ist eröffnet. Das Tomorrow Magazine hat diesen Preis für besonders innovative Werbung ausgeschrieben. Jeder kann sich als „Public Judge“ registrieren. Vierteljährlich wird ab sofort die Öffentlichkeit eine Shortlist ermitteln aus denen die Fachjury dann die Preisträger auswählt. Höchster Preis ist der Tomorrow Grand Prix. Dabei gibt es ausdrücklich keine Kategorien. Also registrieren und reinschauen. So könnte ein Barometer für Werbetrends und zukunftsträchtige Entwicklungen auf dem Werbemarkt entstehen.

We Can End Poverty 2015: Designwettbewerb zu den Millennium Development Goals

Im September treten die Repräsentanten der UNO-Nationen in New York zusammen und werden Bilanz ziehen zu ihren Millennium Development Goals (MDG), die sie auf Ihrem Millennium Summit 2000 entwickelt haben. Darin sind folgende weltweiten Entwicklungsziele ausgeführt:
Goal 1: Eradicate extreme poverty and hunger
Goal 2: Achieve universal primary education
Goal 3: Promote gender equality and empower women
Goal 4: Reduce child mortality
Goal 5: Improve maternal health
Goal 6: Combat HIV/AIDS, malaria, and other diseases
Goal 7: Ensure environmental sustainability
Goal 8: Develop a global partnership for development

Begleitend zu diesem Gipfel hat die UNO nun einen Designwettbewerb ausgeschrieben mit dem Ziel, die MDGs bekannter zu machen. Titel des Wettbewerbs: We Can End Poverty 2015. Gesucht werden Kampagnen-Motive zu den MDG Themen. Die 30 Finalisten werden zur Hälfte von einer Fachjury und zur Hälfte über eine Online-Abstimmung ausgewählt. Die Sieger werden im September in Madrid bekannt gegeben. Einsendeschluss für Teilnehmer ist der 30. Juli.