Neue Out-of-Home-Medien-„Währung“ veröffentlicht: ma 2010 Plakat

Die aktuellen Zahlen der Studie ma 2010 Plakat, vorgelegt von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma) bilden die Grundlage für die Werbepreise der Out-of-Home-Medien. Untersucht wurde die Reichweiten von Großflächen, City-Light-Poster, Ganzsäulen sowie Mega-Light-Poster/City-Light-Boards. Demnach haben Großflächen in Gemeinden mit 100.000 bis 500.000 Einwohnern bei normal hohem Werbedruck eine Reichweite von 43,5%, für Ganzsäulen liegt dieser Wert bei 42,6%. Für Mega-Lights/City-Lights wird eine Reichweite im Hauptnetz von 41,3% in Gemeinden dieser Größenordnung ausgewiesen. Den Top-Wert der Reichweiten erreichen Großflächen in kleinen Gemeinden ab 20.000 Einwohner. Bei Vollbelegung wurde hier über 83% Reichweite gemessen. Diese Zahlen belegen, dass Out-of-Home-Medien nach wie vor eine attraktive Werbeplattform darstellen.

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: