Archiv für März 2010

commercial des monats

In diesem Monat ist unser Favorit ein Stück Video Kunst von Regisseur und Kameramann Jonathan Bensimon: Tokyo/Glow für The Generic Man.

Behaviorial Targeting erfolgreich

Behaviorally-targeted advertising ist erfolgreicher als vergleichbare Kampagnen, die nicht auf Behaviorial Targeting zurück greifen. Sie produzieren 2,68 mal mehr Umsatz. Außerdem erreichen sie mehr als doppelt so viele conversions wie Vergleichswerbung (6,8 % gegenüber 2,8 %) Die Network Advertising Initiative (NAI), ein Zusammenschluss der wichtigsten Vermarktungs-Netzwerke im Internet (u.a. Google, Microsoft, Yahoo!) hat eine Studie zu behaviorally-targeted (BT) advertising online herausgegeben und nun diese Zahlen veröffentlicht.

State of News

Soeben wurde der umfangreiche Report über den Zustand der amerikanischen Presselandschaft veröffentlicht: „The State of the News Media 2010„. Zum ersten Mal enthält die diesjährige Ausgabe auch einen Vergleich zwischen Printmedien und elektronischen Medien bezüglich ihres Umgangs mit Nachrichten.

Licht aus!

Heute dran denken: Um 8:30 (jeweilige Ortszeit) startet Earth Hour, die alljährliche Aktion des WWF, bei der für eine Stunde das Licht ausgestellt werden soll. Auf der website stehen mehrere Kanäle (YouTube, Flickr, Twitter) zur Verfügung um Erfahrungen auszutauschen. Zum ersten Mal fand die Earth Hour 2007 in Sydney statt und ist mittlerweile eine weltweite Aktion.

Spieglein, Spieglein…

Die LeadAwards zählen zu den wichtigsten deutschen Preise für Presseerzeugnisse und Fotografie. Als LeadMagazin des Jahres wurde gestern „Der Spiegel“ ausgezeichnet. Zum besten Cover wurde das Zeit Magazin Ausgabe 52 gewählt. Bestes Newcomer-Magazin ist „Ein Magazin über Orte„. Außerdem gab es im Bereich Fotografie auch wieder einen Publikums-Preis in Kooperation mit dem Hamburger Abendblatt. Sieger hier: Roberto Neumiller für das Motiv „Berufspendler in Afrika“. Für die besten Anzeigen 2009 wurden das Hamburger Modelabel Herr von Eden und Bild mit Ihrer „Bekennerkampagne“ (Agentur: Jung von Matt) gekührt. Alle Preisträger.

Initiative wieder den Pappbecher

Alleine in den USA werden jährlich schätzungsweise 58 Milliarden Pappbecher für Kaffee ausgegeben und – weggeschmissen. Die Initiative betacup sagt zusammen mit Starbucks dem Pappbecher den Kampf an und sucht nach interessanten wiederverwertbaren Alternativen. Dazu wurde ein Designwettbewerb ausgeschrieben, mit einem Preisgeld von insgesamt 20.000 $. Ausgetragen wird der Wettbewerb auf dem Ideenportal jovoto.

Firmenlogo in Google Maps

Google testet in Australien ein neues Feature. Unternehmen können ihren Standort in Google Maps mit ihrem Logo versehen. Natürlich gegen Gebühr. Google behält sich dabei die Höhe der Gebühren und auch die Auswahl der aufgenommenen Unternehmen vor. Nur solche Firmen sollen einen Logoeintrag erhalten, die in der Google Suche eine gewisse Relevanz erreichen. Es ist zu erwarten, dass nach abgeschlossener Testphase der Service weltweit umgesetzt wird. Damit entsteht eine neue Möglichkeit der Platzierung von Marken auf einer wichtigen Plattform. Außerdem versorgt Google mit Maps viele andere Anbieter mit Kartenmaterial, bei denen die Markenpräsenz dann ebenfalls erreicht würde. Könnte ein interessantes Branding-Tool werden.